NEWS
 
Allgemein:
Herbstcamp 2017


Allgemein:
2. Stammtisch der BGH


 

 
   
   

Wir über uns
 
 

Trikotsponsoren
 

 

Ausrüster
 

 

Sponsor Jugend-BB
 

 

 
 
 

 
U14 Jugendlandesliga 3     21.03.2018 16:46:57
U14 mit Sieg gegen BG Hagen und knapper Niederlage in Königshardt
BG Harkortsee – BG Hagen 2 65:57 (14:17 – 21:10 – 14:22 – 16:8) Kämpferisch zum nächsten Sieg Im Rückspiel gegen BG Hagen 2 konnten die u14er Jungs vom Harkortsee einen kämpferischen Sieg einfahren. Ein Spiel in dem sehr viel nicht funktionierte wurde nicht aus der Hand gegeben.
Der Start von BG Hagen bereitete die meisten Probleme. Ein 10:0 Lauf für die Hagener sorgte für eine schnelle Auszeit der Heimmannschaft. Nach einigen Umstellungen folgte dann ein 12:0 Lauf der Gastgeber noch vor Ende des ersten Viertels. Diese positive Energie wurde im zweiten Viertel nicht abgegeben und man dominierte nun den Gegner, der überraschend stark gestartet war. Halbzeitstand 35:27. Im dritten Viertel legten dann die Hagener wieder los. Nach zwei aufeinanderfolgenden Dreiern war das Spiel erneut ausgeglichen und so ging man dann ins letzte Viertel. 
Hier machten dann Tim und Max in der Defense einen hervorragenden Job. Der Gegner konnte nur acht Punkte erzielen. Julian konnte nach einem taktischen Foul der Hagener beide Freiwürfe versenken, damit war der Sieg dann in der Tasche. Es spielten: Lukas 10, Fabio 2, Piet 2, Julian 6, Finn 29, Max 2, Nicklas, Tim 14 TV Jahn Königshardt – BG Harkortsee 77:73 (13:12 – 18:17 – 26:17 – 20:27) Brüder Hofmann liefern sensationelle Aufholjagd – Für den Sieg reicht es leider erneut nicht gegen Königshardt Nach dem halbwegs souveränen Sieg gegen BG Hagen 2 letzte Woche hieß der Gegner am 17. Spieltag der Jugendlandesliga TV Jahn Königshardt. Beim Hinspiel gegen die Oberhausener konnte man fast einen 27 Punkte Rückstand aufholen. Das Spiel ging dann dennoch mit drei Punkten verloren.
Nun fehlten bei der BG Harkortsee aber die Aufbauspieler Lukas und Fabio und erneut Center Tim. Außerdem hatte Jannis das ganze Spiel über mit Rückenschmerzen zu kämpfen und musste dann nach zwei Anlaufversuchen das ganze Spiel über die Mannschaft von der Bank aus unterstützen.
 Die ersten 20 Minuten verliefen sehr ausgeglichen und überraschenderweise wurde der Start nicht komplett verschlafen, so wie es oft schon diese Saison der Fall war.
Finn konnte mit der Schlusssirene einen Dreier zum Halbzeitstand von 31:29 treffen.
Ohne Center Tim ging die Befürchtung, dass der gegnerische Center Sannek unter dem Korb dominieren würde, auf. Mit seiner Größe und dem richtigen Touch unterm Brett konnte er nach vielen Offensivrebounds punkten. Er beendete das Spiel mit 38 Punkten.
Vor allem in der zweiten Halbzeit machte sich die körperliche Überlegenheit der Oberhausener bemerkbar, wodurch sie sich einen elf Punkte Vorsprung erarbeiten konnten. Im dritten Viertel wehrte sich Piet gegen den immer stärker werdenden Gegner. Er konnte fast jeden Angriff durch die gesamte Oberhausener Verteidigung ziehen und immer wieder gegen Center Sannek abschließen, dessen Hilfe meistens zu spät kam. Der gegnerische Coach sah sich gezwungen seinen drei bis vier Köpfe größeren Center nun Piet verteidigen zu lassen. Keine gute Entscheidung, denn Piet sorgte dafür, dass dieser dann in der 35. Minute bei einem Stand von 50:71 ausgefoult auf die Bank musste. 
Nun ging die Aufholjagd los. Angeführt von Max in der Verteidigung und Finn in der Offensive. Finn konnte innerhalb von fünf Minuten 19 Punkte (!!) erzielen. Insgesamt standen dann 41 Punkte auf dem Bogen für Finn. Die Niederlage war dann doch besiegelt, nachdem der Gegner einen Freiwurf traf, der den Rückstand auf vier Punkte erhöhte und der entscheidende Dreier den Weg in den Korb nicht fand. Trotzdem ein sehr zufriedenstellendes Spiel, das in den Schlussminuten echt spannend wurde. Die Jungs haben diese Saison bereits öfter gezeigt, dass jeder Rückstand aufgeholt werden kann und haben es auch heute bewiesen. Jetzt müssen nur noch wenige Sachen besser umgesetzt werden, dann ist auch ein starker Gegner wie Königshardt mit voller Besatzung auf jeden Fall schlagbar. 
Nächste Woche erwartet man die Breckerfelder in der Karl Adam Halle, gegen die dann die bittere Auswärtsniederlage ausgeglichen werden soll. Es spielten: Piet 17, Sören, Julian 9, Finn 41, Max 4, Jannis 2, Nicklas



Von: st

 
Nächste Termine
 
 

Letzte Termine
 
09
Sep
 U16 Turnier0
 in Duesseldorf0
 
08
Sep
 U14 Turnier0
 in Duesseldorf0
 
01
Sep
 U16Boele/BG Harkortsee U160
 TVE Barop in Helfe0
 
16
Jun
 U18 Quali-Do.Derne95
 62
 
06
May
 TV Jahn Siegen59
 U14 o77
 
06
May
 TV Jahn Siegen79
 U16 m67
 
29
Apr
 U16 m50
 DJK TUSA D�sseldorf66
 
29
Apr
 U14 o57
 Herner TC61
 
22
Apr
 Witten Baskets52
 U18 m45
 
21
Apr
 U16 m48
 TV Gerthe50
 
 

 

 

   

powered by Julian Haß      V.5.0